Obwohl diese Knolle sehr gut schmeckt und sehr gesund ist, gerät Kohlrabi oft in Vergessenheit. Wie wäre es einmal wieder mit einer Portion des gesunden Gemüses?

Was macht Kohlrabi so besonders?

 

Kohlrabi ist reich an Vitamin C. Schon mit einer halben Knolle deckt man seinenTagesbedarf völlig ab. Darüber hinaus enthält dieses Gemüse aber auch Vitamin A,K, Niacin, Biotin und Folsäure. Aber auch der Mineralstoffgehalt kann sich sehenlassen, Kohlrabi enthält nämlich maßgebliche Mengen an Calcium, Selen undMagnesium.

$prmImgHover$
Rezept
Wir stellen eine vegetarische alternative zum Österreichischen Klassiker, dem Schnitzel, vor:
Zutaten

    Kohlrabischnitzel mit Sesamkartoffeln:

  • 2 Stk. Kohlrabi

  • Salz, Pfeffer, Butter, Sesam hell und dunkel

  • 40 g Mehl griffig

  • 2 Stk. Eier

  • 100 g Parmesan

  • 50 g Semmelbrösel

  • Öl zum Ausbacken

  • 400 g kleine Kartoffeln

    Gurkensalat:

  • 4 Stk. Minigurken 

  • 4 Stk. Radieschen 

  • Dille

  • Salz, Pfeffer, Essig, Öl

$prmImgHover$

Zubereitung:

 

1. Den Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden. Diese 8 Minuten imelektrabregenz Dampfgarer dämpfen. Hier bleiben besonders vieleWirkstoffe und Vitamine im Gemüse enthalten.

 

2. Die Kohlrabischeiben mit Semmelbrösel, Mehl Eiern und etwas Parmesanpanieren und in heißem Fett in einer Pfanne auf dem Kochfeld frittieren.

 

3. Die Kartoffeln schälen und im Dampfgarer dämpfen. Danach in Butterschwenken, salzen und etwas Sesam dazugeben.

 

4. Für den Salat die Gurken waschen, mit Sparschäler der Länge nach schälen.Mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer marinieren.

    elektrabregenz wünscht guten Appetit!