Mostviertler Apfelschlangerl

Das Mostviertel ist für seine herrlichen Landschaften bekannt. Zwischen dem sanften Hügelland südlich der Donau und der wild-romantischen Bergwelt rund um Ötscher, Hochkar, Dürrenstein, Gippel und Göller finden sich nicht nur Plätze zum Krafttanken, sondern auch kulinarische Höhepunkte, die in jedem Fall eine Sünde wert sind.

 

Genießer kommen ins Mostviertel um sortenreine Birnen und Äpfel zu kosten, elegante Weine zu probieren, oder um Spezialitäten aus Wildfrüchten wie Dirndln, Elsbeeren und Hagebutten bis hin zum Mostviertler Schofkas zu schmausen.

 

Nach einer genussvollen Wanderung über Obstfelder, Weinhügel und vorbei an Prachtbauten des Barrock, gibt es eine Sache, die den Tag noch besser ausklingen lassen kann: Mehlspeis mit frischen Mostviertler Äpfeln! 
Eine ganz besondere Leckerei sind die Mostviertler Apfelschlangerl. Wir verraten euch, wie diese Leckerei besonders gut gelingt: 

$prmImgHover$
Rezept
Mostviertler Apfelschlangerl
Zutaten
  • 450 g Mehl

  • 150 g Butter

  • 150 g Staubzucker

  • 1 Pkg Backpulver

  • 1 Pkg Vanillezucker

  • 2 Eieretwas Milch

  • 700 g Äpfel vorzugsweise säuerliche Sorte

  • 50 g Zucker

  • Zimt

  • 1 Ei zum Bestreichen

$prmImgHover$

Zubereitung

 

1. Alle Zutaten rasch zu einem Mürbteig kneten. Eine halbe Stunde imKühlschrank rasten lassen.

 

2. Inzwischen die Äpfel schälen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Zimtund Zucker untermischen.

 

3. Danach den Teig ausrollen. Mit den Apfelspalten, Zimt und Zuckerbestreuen. Einrollen und mit Ei bestreichen. Bei 160 Grad ca. 20 Min. (imHeißluftofen) goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Staubzuckerbestäuben.

 

4. TIPP: als Getränk passt dazu ausgezeichnet ein Apfel-Cider aus der RegionMostviertel

 

elektrabregenz Tipp: Sollte – wider erwartet – etwas vom gschmackigenApfeltraum übrigbleiben, hält der Rest für weitere zwei Tage in derFrischhaltezone des elektrabregenz Kühlschranks.

$prmImgHover$