Traditionell, beliebt und einfach guat‘: Saftige Fleischlaberl mit Kartoffelpüree

Was wäre die österreichische Hausmannskost ohne das original Fleischlaberl-Rezept?Was hierbei sehr wichtig ist: Auf die Qualität des Faschierten kommt’s an!

Die würzigen Laberl bestehen aus faschiertem Hackfleisch. Vermengt wird dasFleisch mit Kräutern und Gewürzen. Faschierte Laberl, Buletten oderFrikadellen .. wie man unsere Fleischlaberl auch nennen mag, schmecken tunsie allemal!

Ob als Hauptspeise zum Mittag- oder Abendessen oder als kleiner Snack fürzwischendurch, Fleischlaberl können auf unterschiedliche Weise serviertwerden. Unser Tipp für Genießer: Fluffiges Kartoffelpüree macht einebesonders tolle Figur zu den g’schmackigen Fleischlaberln!

$prmImgHover$
Rezept
Saftige Fleischlaberl mit Kartoffelpüree
Zutaten für 4 Personen:

    Für die Fleischlaberl:

  • 500 g faschiertes Rindfleisch

  • 2 Stk trockene Semmeln

  • 1 Stk Zwiebel

  • 1 Stk Eier

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 2 EL Schmalz

  • Majoran

  • Thymian

  • Paprikapulver


      Für das Kartoffelpüree:

    • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend

    • 125 ml Milch

    • 1 EL Butter

    • Salz

    • Pfeffer

    • Muskatnuss, frisch gerieben


        Für den Radi:

      • 3 Stk schwarzen Radi

      • Tafelessig, Zucker, Öl

      • Salz

      $prmImgHover$

      Zubereitung:

      Für die Fleischlaberl

      1. Ein großes Gefäß mit kaltem Wasser bereitstellen und zwei trockeneSemmeln darin etwa 10 Minuten einweichen.

      2. Das Faschierte in eine Schüssel geben, die Semmeln ausdrücken und allesmit den Händen gut durchkneten.

      3. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel scheiden.

      4. Das Ei aufschlagen und beides der Mischung beifügen.

      5. Mit reichlich Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und etwas Paprikapulver würzenund erneut gut durchkneten.

      6. Die Masse zugedeckt 10 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

      7. Je eine Handvoll der Masse entnehmen und zu schönen Laibchen formen.

      8. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Laibchen untermehrmaligem Wenden herausbacken bis sie eine schöne dunkelbraune Farbeannehmen.

      Für das Kartoffel Püree

      1. 500 g mehlig kochende Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stückeschneiden.

      2. In Salzwasser zugedeckt 20-25 Min. kochen.

      3. Dann abgießen, bei sehr milder Hitze im offenen Topf ausdämpfen lassen.

      4. 125 ml Milch, 1 El Butter, etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebeneMuskatnuss aufkochen.

      5. Die Kartoffeln mit den Quirlen des Handrührers im Topf fein zerkleinern.

      6. Kochende Milchmischung unterrühren, evtl. nachwürzen.

      $prmImgHover$

      elektrabregenz wünscht einen guten Appetit!