Herbstlich, knuspriges Gericht aus dem Ofen

Der Herbst ist da und somit beginnt auch endlich wieder die Kürbiszeit. Ob in derSuppe, im Kuchen oder als Pommes-Alternative, Kürbis ist in der buntenJahreszeit nicht vom Speiseplan wegzudenken.

 

Das orangefarbene Gemüse schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist einwahrer Nährstofflieferant! Kürbis ist leicht verdaulich und reich an Kalium, das einewichtige Grundlage für die Funktionsfähigkeit von Muskeln und Nerven bildet. Zudem liefert er das wichtige Provitamin Beta-Carotin. Der Vitalstoff sorgt als Vorstufe von Vitamin A für gesunde Haut und Augen. Kürbisgerichte sind kalorienarm, aber dennoch sättigend.

 

Die Zubereitung von Kürbis im Ofen geht nicht nur schnell, das Ergebnis schmeckt auch unglaublich lecker. Es gibt viele, verschiedene schmackhafte Kürbisarten. Hokkaido-Kürbis kann mit Schale verzehrt werden, wohingegen man diese beim Butternut- oder Muskatkürbis, Turbankürbis, Gelben Zentner und Buttercupbesser entfernen sollte.

 

Wie soll Kürbis am besten gelagert werden? An einem trockenen kühlen Ort sindKürbisse für einige Monate haltbar. Wenn keine Möglichkeit für die Lagerung vorhanden ist, kann Kürbis auch gut eingefroren werden. Dazu am besten in Scheiben schneiden und vor dem Einfrieren kurz blanchieren.

 

Tipp: Durch Klopfen lässt sich ganz einfach harusfinen ob der Kürbis reif ist. Klingt der Kürbis hohl und gibt auf Druck nicht nach ist er essbereit. 

$prmImgHover$
Rezept
Ofenkürbis mit Brathendl
Zutaten für 2 Personen:
  • 600 g Hokkaido-Kürbis

  • 6 Hendlschenkel

  • 3 Stk rote Zwiebel

  • 2 Stk gepresste Knoblauchzehen

  • 1 Stk Bio-Zitrone

  • 4 Zweige Rosmarin

  • 6 Zweige Thymian

  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver

  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver

  • 3 EL Olivenöl

  • Salz & Pfeffer

$prmImgHover$

Zubereitung:

1. Den Hokkaido-Kürbis halbieren, entkernen und in 3 cm breiteSpalten schneiden.

 

2. 3 rote Zwiebeln halbieren und in Ringe schneiden. Die Bio-Zitronewaschen und halbieren.

 

3. Die Hendlschenkel, den Kürbis und Zwiebeln in einer Schüssel mitje 1 TL edelsüßem Paprikapulver und rosenscharfem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 3 EL Olivenöl mischen.

 

4. Ein Blech mit Öl und gehacktem Knoblauch bestreichen und alles mit den Zitronenhälften auf einem Blech verteilen. Rosmarinzweige und Thymianblätter zwischen den Kürbis stecken. Im heißen elektrabregenz Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 45 Min. braten.

 

Wenn das Brathendl eine schöne Farbe hat, ist das Gericht fertig.

elektrabregenz wünscht einen guten Appetit!

$prmImgHover$