Endlich Erdbeeren!

Auch wenn der April macht, was er will und uns hin und wieder noch kalte Nächteund vereinzelte Schneeflocken überraschen, so lässt sich die Natur nichtaufhalten. Und ganz langsam beginnt sie wieder, die Zeit der leuchtend roten,kleinen Früchte, die wir so gerne mögen: die Erdbeerzeit!Bereits im Mai kann man die ersten heimischen Sorten entdecken. Die Hauptsaisonfür regionale Erdbeeren dauert von Mai – Juli. Eine kurze Zeit, in der man von denkleinen gesunden Früchten gar nicht genug bekommen kann. Erdbeeren enthaltenauf 100 Gramm sogar mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen!

$prmImgHover$

Woran erkennt man eigentlich, dass die Erdbeeren reif sind?

 

Wenn man gerne selber Pflücken geht, oder sogar eigene Erdbeeren im Garten hat,möchte man den richtigen Zeitpunkt natürlich nicht verpassen, an dem die Beerenschön süß schmecken. Als Faustregel gibt es einige Merkmale, an denen man sichorientieren kann: die rote Farbe ist der wichtigste Indikator, der weiße Rand obenam Stiel sollte schmal bis nicht vorhanden sein, der Stiel und die Blätter sinddurchgehend grün und wenn Sie an den Erdbeeren schnuppern sollten sie den fürsie typischen süßlichen Beerenduft verströmen.

 

Pro Jahr essen wir durchschnittlich rund 3 Kilo Erdbeeren – so mancher auch mehr.Wir teilen ein feines Österreichisches Traditionsrezept, das wir mit einem frischenErdbeer-Maracujasalat aufgefrischt haben. elektrabregenz wünscht allenErdbeerfans viel Vergnügen beim Nachkochen!

$prmImgHover$
Rezept
Topfenpalatschinken mit Erdbeer-Maracujasalat:
Zutaten
  • Palatschinkenteig:

  • 125 g Mehl glatt

  • 250 ml Milch

  • Salz

  • 1 Ei


  • Topfencreme:

  • 125 g Topfen

  • 60 ml Joghurt

  • 40 g Staubzucker

  • Zitronenschale, Vanillezucker

  • 2 Blatt Gelatine

  • 2 EL Rum


  • Erdbeer-Maracujasalat:

  • 200 g Erdbeeren

  • 2 Stk. Maracuja

  • Zitronensaft, Amaretto, Zucker nach Bedarf/Agavensirup

$prmImgHover$

Zubereitung

 

1. Für die Palatschinken Mehl, das Ei, Milch und eine Prise Salz miteinandervermengen. Damit der Teig noch flaumiger wird, kann man auch noch einen kleinenSchuss Mineralwasser hinzugeben.

 

2. In einer Pfanne auf dem Kochfeld mit wenig Öl gemeinsam mit einem kleinenStück Butter erhitzen. Eine kleine Menge vom Palatschinkenteig in die Pfanneeingießen und rasch gleichmäßig auf die ganze Fläche der Pfanne verteilen. 1-2Minuten auf der Unterseite anbacken lassen und sobald die Palatschinke festgeworden ist, wenden. Nun auch die andere Seite noch kurz hellbraun anbackenlassen.

 

3. Für die Topfencreme Topfen, Joghurt, Staubzucker verrühren. EtwasZitronenschale und Vanillezucker untermischen. Die Gelatineblätter in Wasseraufweichen lassen, danach zur Creme geben. Mit 2 EL Rum vermengen. Alles gutvermischen.

 

4. Erdbeeren schneiden, Maracuja mit dem Löffel aus der Schale lösen. Zusammenmit Zitronensaft, Amaretto und Zucker vermischen.

 

5. Die Palatschinken mit der Creme und dem Fruchtsalat füllen.

 

Guten Appetit wünscht elektrabregenz!