Süß, cremig, fruchtig oder mit ein wenig Crunch

Die Kombinationsmöglichkeiten bei Eis sind schier unendlich. Eins ist aber sicher: Selbstgemacht schmeckt Eis in jeder Variation definitiv am besten. Wir erklären dir, worauf es bei der Eisherstellung in der hauseigenen Gelateria ankommt.

 

Eis ohne Eismaschine selber machen

 

Mit etwas Zeit und Geduld lässt sich auch ohne Maschine Eis selber machen.
Hierzu ebenfalls ganz normal die Zutaten vorbereiten und im Kühlschrank in der
Blue Zone bei ca. 4°C abkühlen. Zutaten, die aufgekocht und dann abgekühlt
werden müssen, solltest du am besten schon am Vortag vorbereiten.
Die gekühlte Eismischung anschließend in eine große, ebenfalls im Vorhinein
gekühlte Metallform geben und das Ganze in den elektrabregenz Gefrierschrank
stellen. Nach 1-2 Stunden ist die Masse angefroren und muss mit einem Löffel gut
durchgerührt werden. Durch regelmäßiges Unterschlagen von Luft (ca. alle 20-30
Minuten) entsteht dann cremig-lockeres Eis ohne Kristalle.

$prmImgHover$

Praktisches Zubehör für die Gelateria zuhause

 

Silikonspatel
Ein Silikonspatel ist unerlässlich, damit du beim Durchrühren der Eismasse jede Ecke und Rundung erreichst.

 

Eisportionierer
Mit einem Eisportionierer formst du buchstäblich im Handumdrehen perfekte Eiskugeln wie vom Profi (zwischendurch immer wieder in heißes Wasser tauchen).

Rezept
Grünes Waldmeistereis
Zutaten
  • 1 kleines Bund Waldmeister

  • 475 ml Milch

  • 250 ml Milch

  • 250 ml Obers

  • 1 Vanilleschote(n)

  • 6 Eigelb

  • 125 g Zucker, feiner

$prmImgHover$

Zubereitung

 

1. Den Waldmeister gut waschen, trocknen und einige Stunden welken lassen. Dann die Blätter abstreifen, langsam in der Milch erwärmen und 1 Stunde ziehen lassen. Abseihen.

 

2. Die aromatisierte Milch und den Obers in einen Topf geben und auf dem elektrabregenz Kochfeld zum Kochen bringen. Danach von der Platte nehmen und 10 Minuten ruhen lassen.

 

3. Die Eigelbe und den Zucker mit einem Schneebesen zu einer breiigen Masse schlagen. Die aufgeschnittene Vanilleschote aus der Mischung holen und das komplette Mark auskratzen und zur Milch geben.

 

4. Die warme Obers-Milch-Mischung langsam zu der breiigen Eigelb-Zucker- Mischung geben und verrühren. Daraufhin das Ganze in einen Topf geben und bei sehr schwacher Hitze unter Rühren ca. 5 - 10 Minuten eindicken lassen.

 

5. Danach die Mischung in einer Schüssel auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dabei hin und wieder umrühren. Die abgekühlte Masse dann am besten in einen Metallbehälter füllen, mit Frischhaltefolie oder Backpapier abdecken und in den elektrabregenz Gefrierschrank stellen.

 

6. Nach ca. 1 1/2 Stunden (die Creme wird noch nicht gefroren sein) nochmal umrühren und die Creme glattstreichen. Dann wieder ab in den Gefrierschrank und erneut einfrieren.

 

Dann 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, so dass das Eis leicht antaut. Es lässt sich dann besser portionieren!

$prmImgHover$

elektrabregenz wünscht erfrischenden Eisgenuss!