Eine Spezialität im Spätsommer Eierschwammerlgröstl

„Schwammerl brocken“, ist im Spätsommer wohl ein Freizeitklassiker bei uns imLand der Alpen. Was gibt es Besseres aus dem Wald, als frische Eierschwammerl?

$prmImgHover$

Wir lieben alle das fruchtige Aroma und den würzigen, pfeffrigen Geschmack derEierschwammerl. Die goldgelben Schwammerl haben von Juli bis SeptemberSaison. 100 Gramm Eierschwammerl enthalten gerade einmal 15 Kalorien undeignen sich daher perfekt als Schlankmacher. Noch dazu sind die beliebtenWaldschwammerl nahezu fettfrei, haben jedoch Vitamin D, Mineralstoffe, Eiweißund Eisen, also reichlich viele Nährstoffe, welche der Körper braucht.

 

Zum Putzen verwendet man am besten einen Küchenpinsel. Waschen ist hingegenimmer so eine Sache, denn die herrliche Schwammerlart saugt ganz besondersschnell Wasser auf, welches beim Braten wiederum austritt und verhindert, dassdie Eierschwammerl richtig geröstet werden können. Unumstritten ist die größteEierschwammerl-Herausforderung somit das richtige und gründliche Putzen. Diekleinen Pilze wachsen sehr bodennah, meist in Nadelwäldern und sind daher häufigmit Erde und Nadeln verschmutzt. Neben den Küchenpinsel gibt es noch einenanderen Trick aus der Großküche: Schwammerl mit Mehl bestäuben und in einemSieb vorsichtig durchschütteln. Anschließend mit einer weichen Küchenpinselabbürsten oder kurz abspülen. Mehl bindet Verschmutzungen und hilft so dabei,Erde und Nadeln aus den Lamellen zu holen.

 

Man kann die gschmackigen Eierschwammerl saisonbedingt ernten undanschließend verzehren, wann immer einem die Lust packt. FrischeEierschwammerl sind zwar nicht zum Einfrieren geeignet, zubereitete aber sehrwohl - Schwammerl also mit Gewürzen und Zwiebeln rösten und dann ab damit inden Gefrierschrank, dank der elektrabregenz hygION Beschichtung bleiben sie sehr lange geschützt und frisch. Danach aus dem Gefrierfach raus und ein herzhaftesEierschwammerlgröstl zaubern.

$prmImgHover$
Rezept
Eierschwammerlgröstl
Zutaten
  • 700 g speckige Kartoffeln

  • 300 g Eierschwammerl

  • ½ Bund Jungzwiebeln

  • 2 EL Öl

  • 1 EL Thymian

  • 1 EL Rosmarin

  • Salz

  • Pfeffer

  • Kümmel

  • 2 Stk. Eier

  • Petersilie

$prmImgHover$

Zubereitung:

 

Zuerst Kartoffeln in Salzwasser kochen, danach abseihen, schälen und in ca. 1cmdicke Scheiben schneiden.

 

Schwammerl putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

 

Jungzwiebel putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

 

Öl erhitzen, Schwammerl anrösten, danach aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen

 

Im Bratenrückstand Zwiebel und Kartoffeln anrösten, würzen und knusprig rösten,Schwammerl und Eier untermischen und abschmecken

 

Mit Kräutern ausgarnieren