Die Ferien sind leider vorbei.

Sie sind vom Skiurlaub zurück und der Alltag ist wieder eingekehrt. 

Die vielen schweißtreibenden Abfahrten auf der Piste waren ein Spaß, aber haben leider auch ihre Spuren hinterlassen.

 

Winterfunktionsbekleidung fängt nach dem Skifahren nicht nur an schlecht zu riechen, sondern verliert auch ihre wasserabweichende Funktion.

 

Wer nach dem Winterurlaub seine Skibekleidung waschen möchte, sollte ein paar Dinge berücksichtigen.

 

Wir verraten Ihnen 10 Tipps, wie Sie Ihre Skijacke, Hose, Handschuhe und Co. waschen müssen, damit die Kleidung ihren Schutzmantel behält!

1. Weniger ist mehr

Achten Sie darauf, dass die Trommel nicht zu voll ist. 

 

elektrabregenz Tipp: Je größer das Fassungsvermögen, desto mehr Platz hat Ihre Kleidung und desto schonender wird sie gewaschen. Die elektrabregenz 8kg Waschmaschinenmodelle bieten viel Platz für Ihre Skibekleidung.

 

2. Nach links drehen

Um die „rechte“ Seite (außen) zu schonen, drehen Sie Fleece und Funktionsbekleidung nach links (umdrehen). 

 

3. Klett- und Reißverschlüsse schließen

Um Schäden an den Kleidungsstücken zu vermeiden, schließen Sie alle Klett- und Reißverschlüsse sorgfältig.


4. Etikett beachten 

Das Etikett auf der Innenseite Ihrer Kleidung gibt die entsprechende Waschtemperatur an, die unbedingt eingehalten werden sollte.

 

5. Spezielles Waschmittel

Entweder verwenden Sie ein Spezialwaschmittel für Membrankleidung (z.b. geeignet für Gore-Tex, Daunen, Primaloft) oder ein Feinwaschmittel in flüssiger Form. ACHTUNG: Finger weg von Weichspülern, der lässt die Fasern aufquellen.

 

6. Waschgang

Waschen Sie Ihre Skibekleidung bei 30-40° im Feinwaschgang in Ihrer elektrabregenz Waschmaschine. (Etikett beachten!)

 

7. Nicht schleudern 

Vermeiden Sie das Schleudern Ihrer Skibekleidung. Es ist schonender, wenn Sie die gewaschenen Skisachen nass abtropfen lassen, bevor es in den Trockner geht.

 

8. Imprägnieren

Nach drei Mal waschen, sollten Sie Ihre Funktionsbekleidung imprägnieren. Hierbei wird die nasse Bekleidung mit geeigneter Sprühimprägnierung wieder wasserdicht gemacht. 

 

9. Trocknen im Trockner

Fleece trocknet von Natur aus schnell und kann einfach am Wäscheständer aufgehängt werden. Oberbekleidung, Hard- und Softshells können bei 60° für 40 Minuten im Trockner getrocknet werden.

 

elektrabregenz Tipp: Vermeiden Sie Trockner-Programme, die mit Kaltluft arbeiten. Wärme ist ein wichtiger Aspekt, der die Kleidungsoberfläche wieder reaktiviert.

 

10. Regelmäßig waschen

Nicht zu oft und nicht zu wenig. Waschen ist notwendig, um die Kleidung funktionell zu halten, sollte aber nur nach ausgiebigem Gebrauch gewaschen werden.