Neben dem Apfel sind Birnen eine der beliebtesten Obstsorten und werden gerne zwischendurch gegen den kleinen Hunger gegessen. Das Kernobst passt hervorragend zu Pikantem wie Salat, Käse, Wild oder Geflügelfleisch, doch besonders gerne wird es für Süßspeisen verwendet. 


Schon Helene wusste mit ihrem klassischen französischen Dessert, dass die beiden Hauptdarsteller Birnen und Schokolade ein Erfolgsgarant sind. Probieren Sie doch einmal diesen wundervollen Schoko-Birnen-Kuchen mit Überraschungsfaktor aus – denn, anstelle den Kuchen mit Birnen zu belegen, werden sie als Ganzes im Kuchen versenkt! 

Los geht's!

Schokolade & Birnen - eine Kombination zum DahinschmelzenSchokolade & Birnen - eine Kombination zum Dahinschmelzen
Rezept
Schokokuchen mit ganzen Birnen
Zutaten
  • 3 Birnen

  • 500 ml Wasser

  • 60 g Zucker

  • 280 g brauner Zucker

  • 1 El Orangensaft

  • 400 g + 1 EL Mehl

  • 60 g Kakaopulver

  • 2 TL Backpulver

  • 1 EL + 2 TL + 1/2 TL Zimt

  • 1 TL Natron

  • 1 TL Salz

  • 2 Eier

  • 500 ml Buttermilch

  • 250 ml Olivenöl

  • 25 g Kuvertüre (weiß)

Schokokuchen mit ganzen BirnenSchokokuchen mit ganzen Birnen

Zubereitung

 

1. Waschen Sie die Birnen, halbieren Sie sie und nehmen Sie nur das Kerngehäuse mit Hilfe eines Melonenausstechers heraus. Die Stiele können ruhig an den Birnen bleiben.

 

2. Erhitzen Sie Wasser, Zucker, Orangensaft und 1 EL Zimt in einem breiten Topf, bis der Zucker gelöst ist. Legen Sie anschließend die Birnen mit der flachen Seite nach unten in die Flüssigkeit, decken Sie den Topf mit einem Deckel ab und lassen Sie das Obst bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln. Nehmen Sie die Birnen danach vorsichtig aus dem Sud und legen Sie sie auf einen Teller.

 

3. Heizen Sie das Backrohr auf 180° C Umluft vor. Fetten Sie eine große Kastenform oder zwei kleine ein und streuen Sie sie mit Mehl aus.

 

4. Mischen Sie 400 g Mehl, braunen Zucker, 60 g Kakaopulver, Backpuler, Natron, 2 TL Zimt und Salz in einer großen Schüssel. Vermischen Sie Eier, Buttermilch und Öl in einer kleineren Schüssel. Geben Sie die „nassen“ Zutaten zu den trockenen und verrühren Sie alles miteinander. Füllen Sie den Teig danach in die Kastenform.

 

5. Mischen Sie 1 EL Mehl, ½ TL Zimt und 1 EL Kakaopulver in einem tiefen Teller. Wenden Sie die Birnen darin und drücken Sie sie fast komplett in den Teig – gerne dürfen sie etwas aus der Kuchenform herausschauen.

 

6. Backen Sie den Kuchen 50 Minuten im vorgeheizten Rohr. Nehmen Sie ihn anschließend heraus und lassen Sie ihn in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen. Wenn der Kuchen vollständig kalt ist, nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Form.

 

7. Schmelzen Sie weiße Kuvertüre und verzieren Sie den Kuchen damit, bevor Sie ihn servieren.

Herbstlicher Schoko-Birnen-KuchenHerbstlicher Schoko-Birnen-Kuchen

elektrabregenz wünscht eine süße Überraschung!