Der Herbst ist voll im Gange und mit ihm noch die Kürbiszeit.

Ob als Suppe, im Rohr oder als süßes Dessert – auf keiner Speisekarte darf die Riesenbeere - Kürbis - fehlen.

 

>>Kürbisse können mehr als gut schmecken und bunt aussehen<< 

Gesundheitswaffe: KürbisGesundheitswaffe: Kürbis

Wir haben 5 gute Gründe gefunden, warum der Kürbis die Gesundheits-Wunderwaffe der Saison ist!

 

  1. 1.   Schönheitsmittel

Kürbis enthält neben wertvollen Fettsäuren und Vitamin E. auch Beta-Carotin. Letzteres schützt vor Sonnenschäden und macht außerdem unsere Haut, Haare und Nägel schön.

 

elektrabregenz Tipp: Frieren Sie den Kürbis in Ihrem Gefrierfach ein. In Würfel schneiden und in Gefrierbeuteln einfrieren.

 

  1. 2.   Figurschmeichelnd 

100 Gramm des Fruchtfleisches haben nur 25 Kalorien. 

Gesunde Kürbis-PommesGesunde Kürbis-Pommes

elektrabregenz Tipp: Heißhunger auf Pommes? Kürbis in Streifen schneiden und im 180 Grad vorgeizten Backrohr mit Olivenöl, Meersalz und Paprikapulver, Chilli oder Curry etwa 40 Minuten backen und zwischendrin wenden. Mehr gesunde Snack Ideen finden Sie hier: Gemüsechips – knabbern ohne Reue! 


  1. 3.   Glücklichmacher

Kürbiskerne erhöhen die Serotonin Produktion (die Glückshormone). Schon eine Handvoll Kürbiskerne lindert das Depressionsrisiko.

Kürbiskerne knabbern macht glücklichKürbiskerne knabbern macht glücklich

elektrabregenz Tipp: Kürbiskerne nicht wegwerfen, sondern im Backrohr knusprig rösten. Die Kerne des Hokkaido Kürbis auf ein geöltes Backblech legen und in Öl wenden. Mit etwas Salz bestreuen und bei ca 170° Celsius für ca. 20-25 Minuten rösten. Zwischendurch die Kerne wenden.

    4.   Cholesterinsenker

Das steirische Kürbiskernöl senkt den Cholesterinspiegel und stärkt das Herz-Kreislaufsystem. 

 

elektrabregenz Tipp: Das Kürbiskernöl immer dunkel, kühl und gut verschlossen lagern. Am besten im Kühlschrank neben der Milch oder in der Minibar, dann haben Sie es zu Mittag beim Salat immer griffbereit.

 

  1. 5.   Super Food

Kürbis ist reich an Vitaminen, Kalium, Kalzium, Magnesium und Zink.