Ein absoluter Skihütten Klassiker sind Käsespatzln! Sie sind allseits beliebt und bekannt.

Aber bitte nicht Käsespätzle, sondern Kässpätzle [Kääs-Schpätzlä] oder Käsknöpfl!

In Vorarlberg hat die Käseherstellung lange Tradition, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der Käse auch ein Nationalgericht ist. 

 

Bei dem beliebten Skihütten-Klassiker ist eines besonders wichtig: Die zart-fluffigen Spätzle müssen von reichlich würzigem Käse umhüllt sein. Der Käse muss auf dem Weg vom Teller in den Mund lange Fäden ziehen. Abgerundet wird der Hüttenklassiker mit Röstzwiebeln. 


Vorarlberger Käsespätzle Vorarlberger Käsespätzle
Vorarlberger Käsespatzl/Käseknöpfl
Zutaten für 4 Personen
  • 200 g glattes Mehl

  • 400 g griffiges Mehl

  • 6 Eier

  • 1 EL Grieß

  • 1 EL Wasser

  • 1 EL Salz

  • 200 g Käse gemischt (Bergkäse, Sura-Käse, Räßkäse)

  • 3 große Zwieblen

  • etwas Butter zum rösten

Zubereitung:

1. Vermengen Sie Mehl, Eier, Grieß, Salz und Wasser zu einem Teig - es sollen noch Mehlspuren zu sehen sein.

 

2. Jetzt hobeln Sie mit dem Knöpflehobel (Spätzlehobel) den Teig ins kochende Salzwasser. 

Teig zu Spatzln hobeln mit dem SpätzlehobelTeig zu Spatzln hobeln mit dem Spätzlehobel

3. Die Knöpfle (Spätzle) gut kochen lassen

 

4. Sobald sie schwimmen, abseihen.

 

5. In einer in der Wärmehaltelade vorgewärmten Schüssel lagenweise anrichten: Käse, Spätzle, Käse,...

 

6. Nun schneiden Sie die Zwiebeln in Ringe und rösten Sie diese in der Butter goldgelb an. Anschließend verteilen Sie die gerösteten Zwiebeln auf den Käseknöpfle.

 

7. Die fertigen Käseknöpfle können auch noch kurz im Backrohr überbacken werden.

 

elektrabregenz TippIn ausgewählten elektrabregenz Backrohren mit der SURF Funktion können die Käseknöpfle gleichzeitig mit dem Apfelstrudel zubereitet werden. Die Kochtechnologie SURF sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig verteilt wird und die Aromen sich nicht miteinandervermischen.  

 

Guten Appetit!