Jedes Jahr am 06. Jänner wird in Österreich, Deutschland, der Schweiz und vielen weiteren europäischen Ländern der Feiertag „Heilige Drei Könige“ gefeiert. Das Dreikönigsfest gilt als das älteste Fest der katholischen Kirche mit regional unterschiedlichen Schwerpunkten.

 

Der Feiertag geht auf die Geschichte der drei Weisen des Morgenlandes, Caspar, Melchior und Balthasar zurück, die dem hell erleuchteten Stern bis in den Stall zum Jesuskind folgten. Sie beschenkten Jesus zu seiner Geburt mit Gold, Weihrauch und Myrrhe.

 

Die wichtigsten Bräuche sind:

Weihrauchsegen: Wie auch an Weihnachten und Silvester werden seit Jahrhunderten die Wohn- und Arbeitsräume mit Weihrauch gesegnet.

 

Sternsinger: Am 06. Jänner ziehen die Sternsänger in Königsgewändern und mit einem Stern von Haus zu Haus, singen ein Lied, sagen einen Spruch auf und bitten um eine kleine Gabe. Das gesammelte Geld wird heutzutage meist für Kinderprojekte gespendet. In Österreich steht die Sammelaktion jedes Jahr unter einem anderen Motto.

 

Haussegen „C+M+B“: Traditionell wird der Haussegen „C+M+B“ (abgeleitet von „Christus Mansionem Benedictat“, dt. „Christus segne dieses Haus“) mit Kreide auf die Tür geschrieben.

 

Dreikönigskuchen: In vielen Ländern wir am Tag der Heiligen Drei Könige ein Dreikönigskuchen gebacken. Hierbei handelt es sich um ein süßes Hefegebäck. Regional gibt es Unterschiede in der Rezeptur, allerdings wird meist eine Bohne oder ein anderer kleiner Gegenstand im Teig versteckt. Die Person, die beim Essen darauf stößt, ist der Bohnenkönig und darf bestimmen, was den restlichen Tag geschieht.

Brauchtum am Tag der Heiligen Drei KönigeBrauchtum am Tag der Heiligen Drei Könige

Rezept Dreikönigskuchen mit Mandeln

Zutaten
  • 1 dl Milch

  • 15 g Zucker

  • 10 g Hefe

  • 210 g Weissmehl

  • 1 Prise Salz 

  • 1 Ei

  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

  • 35 g Butter

  • 15 g Mandelmasse (1:1)

  • 30 g Sultaninen

  • gehobelte Mandeln

  • 1 Bohne oder kleine Königsfigur

Dreikönigskuchen mit einem Glas MilchDreikönigskuchen mit einem Glas Milch

Zubereitung

 

1. Vermischen Sie Mehl, Milch, Zucker und Hefe.

 

2. Verrühren Sie das Ei (behalten Sie etwas Eigelb zum Bestreichen), Salz und Zitronenschale miteinander und geben Sie alles nach ca. 3 Minuten zum Teig hinzu.

 

3. Nach weiteren 6 Minuten können Sie Butter und Mandelmasse hinzugeben und den Teig schonend kneten. Mischen Sie die Sultaninen anschließend sorgfältig unter.

 

4. Formen Sie für das Mittelstück eine große Kugel und für die Krankteile kleine Kugeln aus dem Teig.

 

5. Stecken Sie eine Bohne oder eine Königsfigur in die Mitte eines der Kranzteile.

 

6. Platzieren Sie die Kranzteile um das Mittelstück herum.

 

7. Legen Sie das Gebäck für 1 bis 1,5 Stunden zum Ruhen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

 

8. Bestreichen Sie den Dreikönigskuchen anschließend mit Eigelb und streuen Sie gehobelte Mandeln darüber.

 

9. Backen Sie den Kuchen schließlich bei mittlerer Hitze hell.

Wer findet die Bohne im Dreikönigskuchen?Wer findet die Bohne im Dreikönigskuchen?

elektrabregenz wünscht einen schönen Feiertag!